confirm
close
confirm
close
close

INGESAMT 0,00 €

INGESAMT 0,00 €

INFOLINIE:
Mo - Fr: 7:00 - 15:00
TEL: 535 410 810
AUSSTELLUNGRAUM:
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 / Sa: 9:00 - 14:00
TEL: 664 974 668
UL. WIŚLANA 25, BYDGOSZCZ
UE
Nowoczesne meble drewniane - The Beds

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINEHOPS BEDS.PL

 


I. Allgemeine Bestimmungen


1. Diese Geschäftsbedingungen regeln allgemeine Bedingungen für die Nutzung des Onlineshops sowie die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen sowie den Onlinevertrieb der Firma The Beds. Sowohl elektronische Leistungen als auch Onlinevertrieb werden über das Webportal beds.pl geführt, dessen Betreiber STWD Roman Bilecki mit Sitz in 85-773 Bydgoszcz, ul. Wiślana 25 ist.


2. Kontakt:


a. per E-Mail: beds@beds.eu;


b. per Telefon: +48 535 410 408; +48 535 410 810


c. per Fax: +48 523 21 66 59.


3. Diese Geschäftsbedingungen sind stets auf unserer Webseite http://beds.pl verfügbar und können jederzeit - durch Ausdrucken oder Speichern - abgerufen, wiedergegeben oder festgehalten werden.

 


II. Begriffserklärung


Die in diesen Geschäftsbedingungen verwendeten Begriffe haben folgende Bedeutung:


1. Werktage – sind Wochentage von Montag bis Freitag, ausgenommen gesetzliche Feiertage;


2. Kunde – voll geschäftsfähige natürliche Person, juristische Person bzw. organisatorische Einheit ohne Rechtspersönlichkeit, der aufgrund besonderer Vorschriften die Rechtsfähigkeit verliehen wird, welche im Online-Shop Waren bestellen;


3. Zivilgesetzbuch – polnisches Gesetz vom 23. April 1964 (GBl. Nr. 16, Pos. 93 m. Änderungen);


4. Konto – Bereich des Online-Shops, der dem jeweiligen Kunden zur Verfügung gestellt wird. In diesem Bereich kann er im Online-Shop bestimmte Handlungen und Geschäfte vornehmen;


5. Geschäftsbedingungen – dieses Dokument;


6. Anmeldung- einmalige Tätigkeit, die darin besteht, das ein Kundenkonto eröffnet wird. Zur Kontoeinrichtung wird ein durch den Verkäufer auf der Webseite des Online-Shops zur Verfügung gestelltes Anmeldeformular genutzt;


7. Online-Shop - Internetseiten, auf welchen der Kunde insbesondere die Ware bestellen kann;


8. Verkäufer - Roman Bilecki, der seine gewerbliche Tätigkeit unter der Firma STWD Roman Bilecki mit Sitz in Bydgoszcz führt, eingetragen im Zentralregister für die Gewerbetätigkeit und Zentrale Gewerberegisterauskunft der Republik Polen, geführt durch den polnischen Wirtschaftsminister; Firmenanschrift: 85-773 Bydgoszcz, ul. Wiślana 25, Steuernummer (NIP): 554-015-57-66 REGON (statistische Nummer): 090557215;


9. Ware – Produkte, die in unserem Online-Shop angeboten werden. Bei jedem Produkt wurde eine ausführliche Beschreibung angebracht;


10. Kaufvertrag – Vertrag über Verkauf von Waren im Sinne des Zivilgesetzbuches, geschlossen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden;


11. Dienstleistungen – es handelt sich um elektronische Dienstleistungen, die der Verkäufer an Kunden erbringt (gesetzliche Grundlage: Gesetz über elektronische Dienstleitungen vom 18. Juli 2002 (GBl. Nr. 144, Pos. 1204 m. Änderungen);


12. Verbrauchergesetz – Gesetz über Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 (GBl. Nr. 287 v. 2014);


13. Gesetz über die Erbringung von elektronischen Leistungen – Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von elektronischen Leistungen (GBl. Nr. 144 Pos. 1204 m. Änderungen);


14. Bestellung- Willenserklärung des Kunden, welche unmittelbar zum Abschluss eines Kaufvertrags führt. In der Bestellung werden insbesondere Art du Menge der bestellten Ware angegeben.

 


III. Nutzung des Online-Shops


1. Um unser Online-Shop nutzen zu können, müssen durch den Kunden folgende technische Mindestanforderungen erfüllt werden:


a. PC mit Internetanschluß,


b. Zugriff auf E-Mail-Konto


c. Browser: Internet Explorer 11 bzw. eine neuere Version, Firefox 28.0 bzw. eine neuere Version, Chrome 32 bzw. eine neuere Version


d . Im jeweiligen Browser sind Cookies und Javascripts zu deaktivieren.


2. Unter Nutzung des Online-Shops wird jede Aktivität des Kunden verstanden, durch die er sich mit dem Inhalt unseres Online-Shops bekannt macht.


3. Der Kunde verpflichtet sich insbesondere:


a. keine Inhalte zu liefern und zu übermitteln, die gesetzlich verboten sind, z.B. die Gewalt propagieren, Persönlichkeitsrechte bzw. sonstige Rechte von Dritten verletzen oder einen Dritten in üble Nachrede bringen


b. das Online-Shop so zu nutzen, dass dadurch seine Funktionsweise nicht beeinträchtigt wird. Der Kunde verpflichtet sich besonders,
eine erforderliche Software bzw. geeignete Ausrüstung zu verwenden

 

c. über unser Online-Shop keine Aktivitäten wie Versenden bzw. Hinzufügen von unerwünschten werbenden Inhalten (Spam) vorzunehmen

 

d. unser Online-Shop so zu nutzen, dass weder andere Kunden noch der Verkäufer selbst dadurch belastet werden


e. alle Inhalte, welche in unserem Online-Shop veröffentlicht werden nur für eigenen persönlichen Bedarf zu nutzen


f. unser Online-Shop unter Beachtung der Gesetze der Republik Polen, dieser Geschäftsbedingungen sowie allgemeiner Regeln der Internetnutzung zu nutzen.

 


IV. Dienstleitungen


1. Der Verkäufer bietet über sein Online-Shop folgende unentgeltliche Dienstleistungen an:


.a. Überblick über Informationen im Online-Shop


.b. Führung von Kundenkonten im Online-Shop


.c. interaktives Bestellformular, mit dem der Kunde Waren im Online-Shop bestellen kann

.d. Feld, in dem Kunden ihre Meinungen und Bemerkungen zum Angebot unseres Online-Shops hinzufügen können.


2. Die im Punkt 1 genannten Leistungen werden durch den Verkäufer rund um die Uhr 7 Tage in der Woche angeboten.


3. Vertrag:


a. Der Vertrag über Zugang und Zurverfügungstellung von Informationen im Online-Shop wird auf eine bestimmte Zeit geschlossen und endet mit dem Verlassen der Internetseite des Online-Shops


b. Der Vertrag über die Führung des Kundenkontos im Online-Shop wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und endet mit dem Zugang des Kundenwunsches, dieses Konto zu löschen bzw. mit der Betätigung des Buttons „Konto löschen“


c. Der Vertrag über die Zurverfügungstellung eines interaktiven Bestellformulars, mit dem Kunden die Ware im Online-Shop bestellen können, wird auf eine bestimmte Zeit geschlossen und endet mit der Abgabe der jeweiligen Bestellung


d. Der Vertrag über Hinzufügung von Kundenmeinungen (Meinungen zum Angebot des Online-Shops) wird auf eine bestimmte Zeit geschlossen und endet mit der Abgabe der Meinung/Bewertung.


4. Den Zugang zu seinem Konto im Online-Shop erlangt der Kunde, nachdem er sich angemeldet hat. Die Anmeldung erfolgt durch Ausfüllen und Bestätigung unseres Anmeldeformulars, welches auf einer der Seiten des Online-Shops zur Verfügung gestellt wird.


5. Die Voraussetzung für die Anmeldung ist die Bestätigung unserer Geschäftsbedingungen und Eingabe von erforderlichen persönlichen Daten.


6. Der Kunde kann in unserem Online-Shop seine individuellen und subjektiven Meinungen u.a. über unsere Ware bzw. über die Abwicklung des Kaufgeschäfts veröffentlichen. Indem er dort seine Meinung hinzufügt, versichert er, über sämtliche Rechte auf diese Inhalte, insbesondere über Urheberrechte, ähnliche immaterielle Rechte bzw. über gewerbliches Eigentumsrecht zu verfügen.


7. Um seine Meinung veröffentlichen zu können, kann der Kunde um die Angabe seiner persönlichen Daten, z.B. seiner E-Mail gebeten werden.


8. Meinungen sollen klar und verständlich verfasst werden und dürfen keine gesetzeswidrigen Inhalte verbreiten.


9. Äußerungen können die geltenden Rechtsvorschriften, darunter Rechte von Dritten nicht verletzen. Insbesondere dürfen sie niemand in üble Nachrede bringen, Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzen bzw. gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb verstoßen.


10. Kunden fügen ihre Meinungen im Online-Shop freiwillig hinzu. Die Kundenmeinungen werden über das Online-Shop dem breiten Publikum zugänglich gemacht.


11. Mit der Hinzufügung seiner Meinung drückt der Kunde seine Zustimmung zu ihrer unentgeltlichen Nutzung sowie zu ihrer Veröffentlichung durch den Verkäufer aus. Darüber hinaus willigt er in die Bearbeitung von urheberrechtlich geschützten Werken im Sinne der Bestimmungen des polnischen Urheberrechtsgesetzes ein (GBl. Nr. 24 v. 1994 Pos. 83).


12. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen durch den Kunden verletzt werden, kann der Verkäufer, nachdem er den Kunden unter Festsetzung einer angemessenen Frist zur Einstellung der verletzenden Handlungen bzw. zur Beseitigung von Verletzungen erfolglos aufgefordert hat, den Dienstleistungsvertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 14 Tagen beenden.


13. Das Geschäft hat die Möglichkeit Wettbewerbe und Verkaufsaktionen zu organisieren. Konditionen des jeweiligen Wettbewerbs bzw. der jeweiligen Aktion werden jeweils auf Internetseiten des Online-Shops bekannt gegeben.


14. Aktionen im Online-Shop können nicht miteinander kombiniert werden, es sei denn die Bedingungen der jeweiligen Aktion enthalten eine andere Regelung.

 


V. Abschluss des Kaufvertrags


1. Informationen über Waren, welche auf Webseiten des Online-Shops veröffentlicht werden, insbesondere Artikelbeschreibungen, technische Parameter, Nutzungseigenschaften und Preise sind als Angebot zum Abschluss des Vertrags im Sinne des Art. 71 des polnischen Zivilgesetzbuches zu verstehen.


2. Die Warenbestellung setzt ein aktives E-Mail-Konto voraus.


3. Die Bestellung von Waren am Telefon setzt ein aktives E-Mail-Konto und eine Telefonleitung voraus.


4. Die Bestellung der Ware per E-Mail setzt eine aktive E-Mail-Adresse des Kunden voraus.

 

5. Über das Bestellformular kann die Ware 7 Tage die Woche rund um die Uhr bestellt werden. Am Telefon bzw. per E-Mail können Bestellungen montags bis freitags von 7.00 bis 15.00 Uhr gemacht werden.

 

6. Die Bestellung der Ware erfolgt, wenn


a. der Kunde das elektronische Bestellformular ausfüllt, indem er seine persönlichen zur Auftragsabwicklung erforderlichen Daten einträgt. Insbesondere hat der Kunde seinen Vor- und Nachnamen , seinen Wohnsitz und seine E-Mail-Adresse bekannt zu geben


b. persönliche Daten des Kunden genutzt werden, die bereits früher – bei der Anmeldung im Online-Shop – angegeben wurden (Kauf über das Kundenkonto)


c. der Kunde Artikel bestellt, indem er die Telefonnummer des Verkäufers nutzt, welche auf der Webseite des Online-Shops angegeben wurde. Die Bestellung umfasst die Angabe von Kundendaten, die zur Auftragsabwicklung erforderlich sind, d.h. Vor- und Nachnamen, Wohnsitz und E-Mail-Adresse des Kunden sowie Artikelbezeichnung, Menge, Liefer- und Zahlungskonditionen


d. die Ware durch die Versendung einer E-Mail-Nachricht an die E-Mail des Verkäufers (Webseite des Online-Shops) bestellt wird. Die Bestellung umfasst die Angabe von Kundendaten, die zur Auftragsabwicklung erforderlich sind, d.h. Vor- und Nachnamen, Wohnsitz und E-Mail-Adresse des Kunden sowie Artikelbezeichnung, Menge, Liefer- und Zahlungskonditionen.


7. Um den Kaufvertrag über das Online-Shop und über das dort verfügbare Online-Bestellformular zu schließen, ist es erforderlich, dass man die Warenauswahl trifft, indem man die ausgeblendeten Mitteilungen und Informationen auf der Internetseite befolgt und entsprechende technische Tätigkeiten vornimmt.


8. Die Wahl der durch den Kunden bestellten Ware erfolgt, indem sie in den Warenkorb gelegt wird.


9. Nachdem der das Online-Shop nutzende Kunde sämtliche erforderlichen Angaben gemacht hat, wird eine übersichtliche und verständliche Zusammenfassung seiner Bestellung angezeigt. Diese enthält folgende Informationen:


a. Beschreibung der bestellten Artikel


b. Einzel- und Gesamtpreis der bestellten Ware bzw. Leistungen einschließlich Steuern, darunter Lieferkosten und sonstige Kosten (falls zutreffend)


c. Angaben zum Kontakt mit dem Verkäufer


d. gewählte Zahlungsform und Zahlungsfrist


e. gewählte Lieferbedingungen


f. Lieferzeit


g. Kontaktangaben (Kunde)


h. Pflichtangaben für Rechnungen


10. Um die Bestellung zu versenden ist es erforderlich, dass man den Inhalt der Geschäftsbedingungen akzeptiert und bestätigt, sich mit Voraussetzungen für den Rücktritt vom Vertrag vertraut gemacht zu haben”. Darüber hinaus ist es notwendig, persönliche Daten (Pflichtangaben) anzugeben und den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ zu drücken.


11. Indem der Kunde eine Bestellung an den Verkäufer übermittelt, macht er ihm ein Angebot für den Abschluss des Kaufvertrags.


12. Nachdem der Kunde eine Bestellung gemacht hat, bekommt er eine E-Mail mit der Bestätigung ihres Zugangs beim Verkäufer (einschließlich individueller Bestellnummer). Diese enthält eine endgültige Bestätigung sämtlicher wesentlicher Bestellkomponenten.


13. Danach wird durch den Verkäufer an die durch den Kunden angegebene E-Mail-Adresse eine Auftragsbestätigung versendet, mit der der Verkäufer das Angebot gemäß dem vorstehenden Punkt 12 annimmt


14. Kunden, welche die Ware am Telefon bzw. per E-Mail bestellen, haben Folgendes zu beachten:


a. telefonisch oder im Inhalt der E-Mail-Nachricht an der Verkäufer genaue Bezeichnung des im Online-Shop angebotenen Artikels und genaue Bestellmenge zu nennen


b. unter Liefer- und Zahlungsmöglichkeiten, welche auf Webseiten des Online-Shops veröffentlicht werden, auf die gewählte Liefer- und Zahlungskondition hinzuweisen


c. die für die Auftragsabwicklung erforderlichen Daten (Pflichtangaben), insbesondere, Vor- und Nachname, Wohnsitz und E-Mail-Adresse sind anzugeben.


15. Der Gesamtwert der Bestellung wird durch den Verkäufer jeweils nach ihrer Zusammenstellung mitgeteilt, nachdem der Kunde entsprechende Liefer- und Zahlungskonditionen gewählt hat. Die Mitteilung kann mündlich oder auch in elektronischer Form übermittelt werden. Den Kunden, die im Sinne des Art. 22[1] des polnischen Zivilgesetzbuches Verbraucher sind, wird nach der telefonisch oder per E-Mail übermittelten Bestellung eine Auftragsbestätigung des Verkäufers zugesandt. Die Auftragsbestätigung hat folgende Informationen zu enthalten: a. Beschreibung des bestellten Artikels


a. Beschreibung des bestellten Artikels


b. Einzel- und Gesamtpreis der bestellten Produkte oder Leistungen einschließlich Steuern, darunter Lieferkosten sowie sonstiger Aufwand (falls vorkommen)


c. Angaben zum Kontakt mit dem Verkäufer (Kontaktform)


d. gewählte Zahlungsform und Zahlungsfrist


e. gewählte Lieferform


f. Lieferzeit


g. Kontaktangaben (Kunde)


h. Pflichtangaben für Rechnungen


i. Geschäftsbedingungen


j. Voraussetzungen für den Rücktritt vom Vertrag.


16. Der Vertrag kommt zu Stande sobald der Kunde (in Antwort auf die durch den Verkäufer übermittelte Auftragsbestätigung) eine E-Mail an den Verkäufer schreibt, mit der er den Inhalt der Bestellung akzeptiert, ihrer Abwicklung zustimmt und bestätigt, sich mit Voraussetzungen für den Rücktritt von Vertrag vertraut gemacht zu haben.


17. Wesentliche Bestimmungen des Warenkaufvertrags werden festgehalten, dem Kunden zugesichert, gewährt und bestätigt, indem sie an den Kunden per E-Mail verschickt werden und indem der jeweiligen Warensendung, eine Auftragsbestätigung, ein Lieferschein (Warenbegleitschein) sowie eine Rechnung beigefügt wird.


18. Der Kaufvertrag wird auf Polnisch geschlossen und sein Inhalt entspricht diesen Geschäftsbedingungen.

 


VI. Lieferung


1. Die Ware wird ins EU-Gemeinschaftsgebiet an die durch den Kunden in der Bestellung angegebene Adresse geliefert.


2. Folgende Liefer- und Transportmodalitäten können durch den Kunden gewählt werden:


a. Transport über Kurierdienst


b. Lieferung mit Eigentransport des Verkäufers


c. Selbstabholung beim Verkäufer


3. Lieferkosten werden dem Kunden bei der Auftragsabwicklung mitgeteilt.


4. Die Lieferung ist unverzüglich, d.h. spätestens innerhalb 30 Tage ab Vertragsabschluss auszuführen. Bei Sonderanfertigungen beträgt die Lieferzeit von 3 bis 8 Wochen.


5. Der Verkäufer haftet für Mängel der gelieferten Ware gemäß Bestimmungen des polnischen Zivilgesetzbuches, insbesondere im Sinne der Art. 556 und 5561 -5565.

 


VII. Preise und Zahlungsmodalitäten:


1. Artikelpreise sind in polnischen Zloty angegeben und enthalten sämtliche Preiskomponenten, darunter die Mehrwertsteuer, Zölle und sonstige Abgaben.


2. Dem Kunden stehen folgende Zahlungsmodalitäten zur Verfügung:


a. Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers (bei dieser Option beginnt die Auftragsabwicklung, sobald der Käufer von dem Verkäufer eine Auftragsbestätigung bekommt und der Versand erfolgt zum vereinbarten und telefonisch bestätigten Termin);


b. Barzahlung bei der Selbstabholung – die Zahlung wird bei der Selbstabholung direkt beim Verkäufer geleistet (In diesem Fall wird der Auftrag unverzüglich nach Zugang der Auftragsbestätigung ausgeführt. Die Warenübernahme erfolgt bei der Selbstabholung vom Verkäufer);


c. Zahlung per Nachnahme bar, die Zahlung erfolgt bei der Ausführung der Lieferung (bei dieser Option beginnen die Bestellung und der Versand, nachdem der Kunde von dem Verkäufer eine Auftragsbestätigung bekommen hat und nachdem seine Bestellung komplett zusammengestellt wurde) ;


d. Bargeldlose Zahlung (Bei dieser Option erfolgt die Bestellungsabwicklung nachdem der Kunde von dem Verkäufer eine Auftragsbestätigung bekommen hat und sobald der Verkäufer aus dem System des Acquirers eine Zahlungsbestätigung erhält. Der Versand erfolgt unverzüglich, nachdem die Bestellung komplett zusammengestellt wurde.)

 


VIII. Rücktritt vom Vertrag


1. Ein Kunde, der im Sinne des Art. 22[1] des polnischen Zivilgesetzbuches Verbraucher ist, kann binnen 14 Tage aufgrund einer angemessenen Erklärung vom Kaufvertrag zurücktreten, ohne einen Grund dafür nennen zu müssen. Für die Einhaltung des Rücktrittstermins ist nur die fristgerechte Absendung einer Rücktrittserklärung erforderlich.


2. Der Kunde kann seine Erklärung selbständig formulieren oder eine Vorlage für den Rücktritt vom Vertrag nutzen (Anlage 1 zu diesen Geschäftsbedingungen).


3. Die 14-Tage-Rücktrittsfrist zählt ab dem Tag der Warenauslieferung oder im Falle des Dienstleistungsvertrags ab dem Tag, an dem dieser geschlossen wurde.


4. Sobald der Verkäufer eine Erklärung des Kunden über den Rücktritt vom Vertrag erhält, wird er dem Kunden den Erhalt dieser Rücktrittserklärung per E-Mail bestätigen.


5. Das Recht auf den Rücktritt des Kunden vom Vertrag ist ausgeschlossen:


a. bei Dienstleistungen, die ausdrücklich unter Zustimmung des Kunden erbracht wurden, wobei dieser im Voraus informiert wurde, dass er nach der Leistungserbringung seinen Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag verliert;


b. bei Verträgen, deren Gegenstand keine vorgefertigte Waren sind, sondern Sonderanfertigungen nach Kundenspezifikation bzw. individuelle kundengerecht hergestellte Lösungen;


c. bei Verträgen, deren Gegenstand eine verpackte Ware ist, die nach der Verpackungsöffnung aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder Hygiene nicht zurückgegeben werden kann, falls nach der Warenübernahme die Verpackung geöffnet wurde;


d. bei Verträgen, bei welchen der Kunde einen ausdrücklichen Wunsch äußert, dass ihn der Verkäufer zwecks einer dringenden Reparatur oder Instandhaltung besucht. Bietet der Verkäufer auch andere Dienstleistungen an, als diese, die durch den Kunden bestellt wurden bzw. liefert er außer Ersatzteilen auch andere Waren, welche für die jeweilige Reparatur oder Instandhaltung notwendig sind, steht dem Kunden das Recht auf Verzicht auf zusätzliche Dienstleistungen oder Waren zu;


e. bei Verträgen, die im Rahmen einer öffentlichen Auktion (Versteigerung) geschlossen werden;


6. Beim Rücktritt von Fernabsatzverträgen gelten diese als nicht abgeschlossen. Das was die Parteien bis zum Rücktritt geleistet haben, wird im unveränderten Zustand zurückgeliefert, es sei denn die vorgenommene Änderung (Anpassung) war im Rahmen gewöhnlicher Geschäftstätigkeit erforderlich, insbesondere, um Eigenschaften, Tauglichkeit und Funktionsweise von Sachen festzustellen. Die Rückgabe soll unverzüglich, jedoch spätestens binnen 14 Tage erfolgen. Die gekaufte Ware ist an die Adresse des Verkäufers zurückzuliefern.


7. Der Verkäufer verpflichtet sich unverzüglich, jedoch spätestens binnen 14 Tage nach Zugang der Rücktrittserklärung, dem Kunden sämtliche durch ihn geleistete Zahlungen, darunter Transportkosten zurückzuzahlen. Die Rückzahlung erfolgt in der gleichen Form, die der Kunde bei der Zahlungsleistung gewählt hat, es sei denn er stimmt einer anderen Zahlungsmodalität zu, wobei diese keine Kosten für ihn erzeugen kann. Die Rückzahlung der durch den Kunden gezahlten Beträge kann durch den Verkäufer verschoben werden und zwar bis der Kunde die Ware zurückliefert bzw. den Nachweis ihrer Rücksendung einreicht, je nachdem was früher erfolgt, es sei denn der Verkäufer bietet an, die Ware vom Kunden selbst abzuholen.


8. Hat sich der Kunde nicht für die günstigste übliche Liefermöglichkeit, die durch den Verkäufer angeboten wird, sondern für einen anderen Lieferweg entschieden, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, auf zusätzliche Kosten aufzukommen, die dem Kunden mit der Wahl eines anderen Lieferwegs entstehen.


9. Der Kunde wird nur mit Kosten direkter Retouren belastet, es sei denn der Verkäufer hat sich bereit erklärt, diese zu übernehmen.

 


IX. Reklamationen


1. Der Verkäufer haftet gegenüber Kunden, darunter gegenüber Kunden, die im Sinne des Art. 22 [1] dies Zivilgesetzbuches Verbraucher sind, für Sach- und Rechtsmängel der Ware (Gewährleistung). Regeln der Mangelhaftung wurden in Art. 556-576 des Zivilgesetzbuches beschrieben.


2. Beanstandungen wegen der Verletzung von gesetzlich oder durch diese Geschäftsbedingungen zugesicherten Kundenrechten sind an folgende Adresse zu richten: STWD Roman Bilecki, ul. Wiślana 25, 85-773 Bydgoszcz. Bei der Geltendmachung von Reklamationen ist das auf der Homepage beds.pl verfügbare Kontaktformular und das Stichwort REKLAMATION zu verwenden. Beanstandungen können auch per E-Mail an die Adresse: reklamacje@beds.pl übermittelt werden.


3. Um die Reklamation bearbeiten zu lassen, ist es notwendig, dass der Kunde die beanstandete Ware zurücksendet bzw. zurückliefert und wenn möglich, einen Kaufbeleg beifügt. Die Ware ist an die im obigen Punkt 2 angegebene Adresse zurückzuliefern bzw. zurückzusenden.


4. Der Verkäufer verpflichtet sich, jede Reklamation binnen 14 Tage zu bearbeiten.


5. Weist die Reklamation Lücken auf, wird der Kunde zur ihrer Füllung aufgefordert. Diese hat unverzüglich, spätestens 7 Tage nach Zugang der Aufforderung des Kunden zu erfolgen. Auf die dem Kunden entstandenen Kosten der Warensendung hat der Verkäufer aufzukommen.


6. Der Verkäufer ist Warenhersteller. In der Garantiezeit trägt er die Haftung für verkaufte Ware. Bedingungen und Laufzeit der Garantie werden in der Garantiekarte festgelegt. Sieht das Garantiedokument es vor, kann der Kunde seine Garantieansprüche direkt beim Vertragshändler, dessen Adresse in seiner Garantiekarte steht, geltend machen.

 


X. Reklamationsverfahren bei Online-Leistungen


1. Wegen mangelhafter Dienste des Online-Shops und im Zusammenhang mit beanspruchten Dienstleistungen kann der Kunde beim Verkäufer Beanstandungen erheben. Etwaige Reklamationen sind per Post an die Adresse: STWD Roman Bilecki, ul. Wiślana 25, 85-773 Bydgoszcz oder per E-Mail an: reklamacje@beds.pl zu richten.


2. In der Reklamationsschrift hat der Kunde seinen Vor- und Nachnamen sowie seine Zustelladresse anzugeben und das aufgetretene Problem zu beschreiben.


3. Der Verkäufer verpflichtet sich, jede Reklamation binnen 14 Tage zu bearbeiten. Ist es ihm nicht möglich, so hat er binnen dieser Frist den Kunden in Kenntnis zu setzen, wann die Bearbeitung erfolgt. Weist die jeweilige Reklamation Lücken auf, wird der Kunde durch den Verkäufer aufgefordert, diese binnen 7 Tage nach Zugang der Kundenaufforderung im erforderlichen Umfang zu ergänzen.

 


XI. Außergerichtliche Verfahren bei der Bearbeitung von Reklamationen und Geltendmachung von Ansprüchen


1. In Bezug auf eine außergerichtliche Bearbeitung von Reklamationen und Geltendmachung von Ansprüchen stehen Kunden, die Verbraucher sind u.a. folgende Möglichkeiten zu:


a. Der Kunde ist berechtigt, sich an das Schiedsgericht an der polnischen Inspekcja Handlowa (Handelsinspektion) zu wenden, um sie um die Entscheidung einer Rechtsstreitigkeit aufgrund des geschlossenen Kaufvertrags zu ersuchen.


b. Der Kunde ist berechtigt, an den für die jeweilige Woiwodschaft zuständigen Inspektor der Handelsinspektion einen Antrag auf Mediationsverfahren zur gütlichen Beendigung des Rechtsstreites zwischen dem Kunden und dem Verkäufer zu richten.


c. Um unentgeltliche Unterstützung bei der Entscheidung eines Rechtsstreits zu bekommen, kann sich der Kunde auch an den zuständigen Verbrauchersprecher bzw. an die zuständige Verbraucherschutzorganisation wenden (u.a. an Federacja Konsumentów oder Stowarzyszenie Konsumentów Polskich). Für die Beratung des Verbraucherschutzverbandes Federacja Konsumentów steht den Kunden die Verbraucherhotline: 800 007 707 zur Verfügung, die Organisation Stowarzyszenie Konsumentów Polskich kann per E-Mail unter: porady@dlakonsumentow.pl erreicht werden.

 

 


XII. Schlußbestimmungen


1. Gerichtsstand für eventuelle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und einem Kunden, der im Sinne des Art. 22[1] des Zivilgesetzbusches Verbraucher ist, ist das gemäß einschlägigen zivilrechtlichen Bestimmungen für die jeweilige Streitsache zuständige Gericht.


2. Gerichtsstand für eventuelle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und einem Kunden, der im Sinne des Art. 22[1] des Zivilgesetzbusches kein Verbraucher ist, ist der Sitz des Verkäufers.


3. Auf etwaige durch diese Geschäftsbedingungen nicht geregelten Fragen finden Bestimmungen des polnischen Zivilgesetzbuches, des Gesetzes über elektronische Leistungen, des Gesetzes über Verbraucherrechte sowie sonstige einschlägige polnische Bestimmungen Anwendung.


4. Der Verkäufer behält sich das Recht auf Änderung dieser Geschäftsbedingungen vor. Sämtliche Änderungen sind schriftlich auf der Homepage des Online-Shops zu veröffentlichen. Dort sind sowohl die Zusammenstellung von Änderungen als auch die Frist ihres Inkrafttretens bekannt zu geben. Kunden, welche über ein Kundenkonto verfügen, werden zusätzlich per E-Mail über etwaige Änderungen informiert. Änderungen dürfen frühestens binnen 14 Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft treten. Sollte der Kunde, der ein Kundenkonto besitzt, neue Geschäftsbedingungen nicht akzeptieren, ist er verpflichtet, binnen 14 Tage nach Mitteilung der jeweiligen Änderung, den Verkäufer darüber in Kenntnis zu setzen. Die Verweigerung der Zustimmung hat die Beendigung des Vertrags zur Folge.

BITTE KONTAKTIEREN SIE UNS

UNSERE BERATER STEHEN IHNEN ZUR VERFÜGUNG

KUNDENDIENST
THE BEDS
0048 539 319 848
MO.-FR.
10:00 - 15:00
 
 
ÖFFNUNGZEITEN
MO.-FR.
10:00 - 15:00
 
 
KUNDENDIENST (ENG.)
PATRYK RULEWSKI
0048 535 410 810
MO.-FR.
09:00 - 17:00
SAM.
09:00 - 14:00
 
 
ÖFFNUNGZEITEN
MO.-FR.
09:00 - 17:00
SAM.
09:00 - 14:00
 
 
SIE KÖNNEN UNSER KONTAKTFORMULAR VERWENDEN
GEHEN SIE ZUM KONTAKFORMULAR